9 DINGE, DIE SIE IM JAHR 2020 AUFHÖREN MÜSSEN

Jeder will es in diesem Jahr groß machen und hat als solcher zahlreiche Entschließungen, Ziele und Visionen geschrieben.

Obwohl all dies nicht schlecht ist, ist es würdig festzustellen, dass es einige Gewohnheiten gibt, die der Erfüllung dieser Bestrebungen im Wege stehen könnten.

Unten, sind neun Gewohnheiten, die Sie im Jahr 2020 abwerfen müssen, wenn Sie es wirklich groß machen wollen.

1. Runde Festhalten an der Vergangenheit

Hören Sie auf zu schauen und graben sie in Ihre negative Vergangenheit, das ist kein schöner Ort, um zu geh
en. Natürlich birgt die Vergangenheit viele wertvolle Lebenslektionen. Anstatt sich jedoch auf das zu konzentrieren, was Sie hätten ändern können, sollten Sie daraus lernen und diese Lektionen für Ihr zukünftiges persönliches Wachstum nutzen. Lassen Sie sich
nicht von Ihrer Vergangenheit definieren. Deine Identität liegt darin, wer du heute bist und wer du in der Zukunft werden willst. Die negative Vergangenheit sollte vergessen werden. Stattdessen sollten wir uns an unsere schönen Erinnerungen halten. Lassen Sie sich nicht von den Geschehnissen Ihrer Vergangenheit verfolgen. Hören Sie auf, sich an die Entscheidungen zu erinnern, die Sie hätten treffen sollen, an das Leben, das Sie hätten leben sollen, an das Geld, das Sie hätten investieren sollen, usw. Die Vergangenheit ist voller Bedauern, aber auch schöner Ereignisse und Erinnerungen. Sich daran zu erinnern, öffnet sie sich zu Depressionen und Bedauern. Bleiben Sie lieber auf der positiven Seite Ihrer Vergangenheit.

2. Runde Der Versuch, perfekt zu sein

Niemand ist unfehlbar. Wir sind alle unvollkommen. Es gibt nichts, was Sie dagegen tun können. Ihr könntet es ebenso gut akzeptieren und lernen, mit euren einzigartigen Unvollkommenheiten in Frieden zu sein. Hören Sie auf, unrealistische Erwartungen zu setzen. Es öffnet euch, um im Zaudern eingesperrt zu werden. Brechen Sie aus den Fesseln des Perfektionismus.

3. Runde Negative Gedanken

No_negativity

Diese negativen Gedanken in eurem Geist sollten abgeworfen werden. Du solltest dich nicht elend machen, indem du schlecht über dich selbst nachdenkst. Was Sie tun müssen, ist, Ihren Geist auf den richtigen Weg zu bringen. Die Situation Ihres Lebens steht in direktem Verhältnis zu den Inhalten in Ihrem Geist. Eure negativen Gedanken, wenn ihr nicht aufhört, würden euch in den Untergang führen. Seien Sie jederzeit optimistisch. Zerschlagen Sie jede Form von Negativität.

4. Platz Angenehme Menschen

Negative_things_to stop_doing

Die Wahrheit ist, dass erfreuliche Menschen sehr katastrophal sein können. Es ist unmöglich, alle glücklich zu machen und Ihren Geisteszustand klar und friedlich zu halten. Anstatt die Menschen zu erfreuen, tun Sie stattdessen, was Sie glücklich macht. Das Leben ist zu kostbar, um es zu verschwenden, um jeden zu befriedigen, den sie treffe
n. Bleiben Sie selbst. Lassen Sie sich nicht zurück, um dieser Person zu gefallen.

5. Platz Der Versuch, immer recht zu haben

In dem Glauben zu leben, dass du immer Recht hast, bedeutet, dass du nur Menschen in deinem Leben behaltest, die deine Überzeugungen bestätigen. Jede Idee verdient es, in Frage gestellt zu werden. Akzeptieren Sie, dass Ihre Ideen nicht immer die besten sind und dass Sie sich irren können. Bleiben Sie aufgeschlossen und respektieren Sie die Meinungen aller, Sie haben sicherlich Dinge von Menschen zu lernen, die Ihren Weg kreuzen.

6. Platz Desructive Kritik

Eine Studie der Wake Forest University ergab, dass diejenigen, die kritisierten, tatsächlich am unglücklichsten waren, weniger zufrieden mit ihrem Leben waren und eher depressiv waren. Was Sie in anderen kritisieren, spiegelt tatsächlich einen Aspekt Ihrer Persönlichkeit wider, den Sie nicht akzeptieren. Lernen Sie, sich über andere zu freuen und mit sich selbst in Gemeinschaft zu sein. Der Schlüssel, um dorthin zu gelangen, ist, Ihr Selbstvertrauen zu entwickeln!

7. Platz Beschäftigt sein

Tun Sie immer Dinge, um sich selbst beschäftigt zu halten? Diese Manie, immer aktiv sein zu wollen, spiegelt eine Angst vor Leere wider, die ihr mit Taten füllen wollt. In der Tat, Sie verhindern, dass Sie darüber nachdenken, was Sie wirklich beunruhigt. Wenn Sie jedoch aktiv bleiben, können Sie Ihre Probleme nicht lösen. im Gegenteil, es ist eine Möglichkeit, ihnen zu entfliehen. Nehmen Sie sich die Zeit, denken Sie darüber nach, was Sie ängstlich macht, gehen Sie ein für alle Mal damit um.

8. Gegen den Wandel

Sobald eine Veränderung kommt, um Ihr tägliches Leben zu destabilisieren, beginnen Sie Angst zu haben? Es ist normal: Der Mann ist also gemacht. Es ist ein natürlicher Anpassungsmechanismus, der uns dazu bringt, Situationen zu vermeiden, die eine Bedrohung für unser Gleichgewicht darstellen. Es ist ganz normal, Ihren kleinen Komfort behalten zu wollen, aber es ist auch der beste Weg, um zu stagnieren. Schließen Sie sich nicht in Ihre Ängste, gehen Sie nicht auf der Suche nach Ausreden.

9 Der Wunsch, von allen geliebt zu werden

Things_to_stop_doing

Ihr Wunsch, von allen geliebt zu werden, spiegelt einen Mangel an Selbstvertrauen wider, der Sie dazu drängt, so zu tun, als sei Sie eine Person, die Sie nicht sind. In der Tat wird eure Angst vor dem Urteil so mächtig, dass ihr anderen um jeden Preis gefallen wollt. Dies muss genehmigt werden, oft zwingt Sie, Entscheidungen zu treffen, die Ihre Freunde oder Verwandten zufrieden stellen, zum Nachteil Ihres eigenen Willens. Das Ergebnis: Andere lieben dich für das, was du nicht bist. Hören Sie auf, darüber nachzudenken, was die Menschen von Ihnen wollen, lernen Sie, für sich selbst zu leben und nicht für andere. Lassen Sie Raum für Spontaneität und Natürlichkeit und akzeptieren Sie Kritik. Die einzige Person, die Sie gefallen müssen, sind Sie.

Das Leben wäre viel einfacher und angenehmer zu leben, wenn Sie diese Gewohnheiten abwenden.

Chinonso Nwajiaku

I am a pro blogger, driven with the passion to stir up the pure mind in you. That's how Smash Negativity was born.